Zielgruppen

Die öffentliche Musikschule ist in vielen Kommunen ein wichtiger Ort der Begegnung und bietet Instrumentalunterricht und musikalische Bildung für verschiedene Zielgruppen an. Der überwiegende Teil der Schülerinnen und Schüler an öffentlichen Musikschulen sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Von zunehmender Bedeutung für die Musikschulen sind die musikalischen Bildungsangebote im Erwachsenenbereich. Zum einen gehören Eltern von jungen Musikschülern und Wiedereinsteiger zu dieser Zielgruppe. Eine steigende Nachfrage ist seit einigen Jahren auch bei den Senioren zu verzeichnen – die Musikschule als Ort der sozialen Kontakte und des „lebenslangen Lernens“.

Auf die zunehmende kulturelle Vielfalt in unserer Gesellschaft stellen sich auch die Musikschulen ein. So werden bspw. vermehrt auch Instrumente aus den Kulturkreisen von Migrantinnen und Migranten an öffentlichen Musikschulen unterrichtet. Der Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs befasst sich intensiv mit der integrativen und inklusiven Musikschule der Zukunft und nimmt dabei alle gesellschaftlichen Gruppen in den Fokus. Nähere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der AG Interkultur.

Die selbstverständliche Integration von Menschen mit Behinderung in das gesellschaftliche Leben ist eine Aufgabe für alle Lebensbereiche. An vielen Musikschulen in Baden-Württemberg ist die Arbeit mit Menschen mit Behinderung gelebte Realität. Dies ist nicht zuletzt auch das Verdienst der AG Musik mit Menschen mit Behinderung, die seit 2001 besteht. Ausführliche Informationen zur Arbeit mit Menschen mit Behinderung an den öffentlichen Musikschulen finden Sie auf der Seite der AG Musik mit Menschen mit Behinderung.

© 2017 Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs e.V.  Zielgruppen