AG Interkultur

In seiner im Frühjahr 2014 verabschiedeten "Potsdamer Erklärung" hat der Verband deutscher Musikschulen (VdM) bekräftigt, dass er sich der Leitidee einer inklusiven Gesellschaft verpflichtet sieht und für ihn die öffentliche Musikschule der Zukunft eine inklusive Musikschule sein sollte.

Das Ziel einer inklusiven Musikschule ist für den VdM dabei eine „Musikschule für alle“, in der diskriminierungsfreie Angebote ebenso selbstverständlich sind wie die Berücksichtigung spezifischer Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen der Bildungsarbeit öffentlicher Musikschulen. Zu diesen Zielgruppen einer „Musikschule für alle“ gehören dabei ausdrücklich unter anderem auch Menschen mit interkulturellem bzw. Migrationshintergrund.

Die AG Interkultur des Landesverbandes will Leitungen und Träger öffentlicher Musikschulen bei der Entwicklung und Umsetzung von Bildungsangeboten mit interkulturellen Kontexten fachlich unterstützen und begleiten. Zu den Aufgaben der AG gehören dabei die Bereitstellung von Informations- und Beratungsangeboten für die Weiterentwicklung von Musikschulen zu „inklusiven Musikschulen“ im Sinne der Potsdamer Erklärung, aber auch die Konzeption von Angeboten zur Weiterqualifizierung von Musikschullehrkräften für die Bildungsarbeit sowie die Konzeption und die Umsetzung von Modellprojekten, die Impulse für eine solche Weiterentwicklung setzen.

Leitung und Ansprechpartner

Weitere Mitglieder

  • Hans-Martin Dittus, Leiter des Kulturamtes der Stadt Calw
  • Friedrich Koh Dolge, Direktor der Stuttgarter Musikschule, stellv. Vorsitzender des Landesverbandes
  • Friedemann Gramm, Leiter der Städtischen Musikschulen Schwäbisch Gmünd
  • Uta Haffner, Mitglied des Präsidiums des Landesmusikschulbeirates
  • Matthias Mundl, Leiter der Stadtjugendmusik- und Kunstschule Winnenden e.V.
  • Bettina Switlick, Geschäftsstelle des Landesverbandes

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

Musikalische Bildungsangebote für Kinder aus Flüchtlingsfamilien

Unter dem Titel Meine Lieder   Deine Lieder – Unsere Musik hat die AG ein Konzept für ein Programm/Projekt zur musikalische Grundbildung entwickelt, das sich speziell an Kinder im Grundschulalter aus in Baden-Württemberg aufgenommenen Flüchtlingsfamilien wendet und mit dem diese Kinder sowohl kognitiv und sozial gestärkt als auch ihre Bildungs- und soziale Integration gefördert werden sollen.

Abgeschlossene Projekte (Auswahl)

Zweite Umfrage zu Bildungsangeboten an öffentlichen Musikschulen in Baden-Württemberg

Entwicklung, Durchführung  und Auswertung einer zweiten Umfrage unter den öffentlichen Musikschulen in Baden-Württemberg zu Angeboten, die junge Menschen mit interkulturellem bzw. Migrationshintergrund in die Musikschularbeit einbeziehen und die Findung und Förderung von musikalisch besonders begabten Kindern und Jugendlichen verfolgen.

Interkulturelles Instrumentenkarussell

Konzeption eines Angebotes zur angemessen Weiterqualifizierung von Lehrkräften der Elementar- und Grundstufe, die das an Musikschulen beliebte „Instrumentenkarussell“ interkulturell, d. h. durch Einbeziehung von Instrumenten aus anderen Kulturkreisen erweitern und bereichern möchten. Ziel des mehrtätigen Weiterbildungsangebotes ist die Vermittlung von Grundkenntnissen der wichtigsten Instrumente anderer, nicht-europäischer Musikkulturen, ihrer Spielpraxis sowie der Tonsysteme dieser Kulturkreise (2012/2013).

Symposium „Musikschule Interkulturell. Hintergründe – Perspektiven – Herausforderungen“

Das Symposium, das am 23. und 24.09.2011 in der Stuttgarter Musikschule im Rahmen der Interkulturellen Woche 2011 unter der Schirmherrschaft von Bilkay Öney, Ministerin für Integration des Landes Baden-Württemberg, durchgeführt wurde, war ein Angebot des Landesverbandes der Musikschulen und der Stuttgarter Musikschule, gemeinsam mit Musikinteressierten und Musikpraktizierenden mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund in das spannende Thema „Interkulturelle Musikschule“ einzusteigen. Seine Konzeption und Durchführung lag in den Händen der Mitglieder der AG.

Zusammen mit Experten unterschiedlicher Fachrichtungen, Praktikern der interkulturellen Bildungsarbeit, Menschen mit eigenem interkulturellen Hintergrund, Eltern und Vertretern von Verbänden und von Migrantenorganisationen und -verbänden wurde intensiv erörtert, was Integration durch Musik in der öffentlichen Musikschule konkret heißt und was Musikschulen mit ihrer Bildungsarbeit für die Integration von jungen Menschen mit interkulturellem Hintergrund leisten können und sollten. Zu diesem Symposium ist eine Dokumentation erschienen, die hier zur Verfügung steht.

Umfrage zur interkulturellen Bildungsarbeit öffentlicher Musikschulen

Konzeption, Durchführung und Auswertung einer ersten Umfrage unter den öffentlichen Musikschulen in Baden-Württemberg zu Bildungsangeboten für Menschen mit interkulturellem Hintergrund (2010/2011).

Kontakt

Annette Tinius-Elze
Jugendmusikschule der Stadt Singen

Schlachthausstraße 11 | 78224 Singen

Telefon 07731 983640
E-Mail annette.tinius-elze(at)singen.de

 

© 2018 Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs e.V.  AG Interkultur