Kooperationen mit Kindertagesstätten

Zahlreiche Musikschulen in Baden-Württemberg kooperieren mit Kindergärten und Kindertagesstätten. Aufgrund ihrer seit Jahrzehnten bewährten Arbeit in der musikalischen Früherziehung und Grundausbildung sind Musikschulen für Kindergärten kompetente und verlässliche Partner.

Mit "Singen – Bewegen – Sprechen" – kurz SBS – startete der Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs bereits in 2007 eine Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert. An 17 Kindergärten des Landes erteilten Musikschullehrkräfte aus dem EMP-Bereich für Kinder mit Einschulungstermin Herbst 2009 wöchentliche Musikstunden. Deren Inhalte wurden durch die jeweilige Erzieherin im Laufe der Woche vertieft.

Der Modellversuch konnte zahlreiche positive Ergebnisse verzeichnen und hat empirisch nachgewiesen, dass eine fundierte, qualifizierte Musikerziehung in den letzten beiden Jahren vor der Einschulung den Entwicklungsprozess des Kindes nachhaltig positiv beeinflussen und im Ergebnis signifikant die Schulreife der Kinder fördern und stärken kann.

Nach Beendigung des Modellversuchs startete im Oktober 2010 das gleichnamige Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg. Zur Förderung der musikalischen Bildung von Kindern zwischen vier und zehn Jahren wurden 965 Bildungskooperationen zwischen Kindergärten und Musikschulen oder Musikvereinen in das Programm aufgenommen, ca. 380 weitere Kooperationen kamen im Frühjahr 2011 dazu.

Seit dem 01.08.2012 ist SBS als eigenständiger Förderweg in die Sprachförderung SPATZ des Landes Baden-Württemberg integriert. Als Teil des neuen Gesamtkonzeptes SPATZ (Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf) steht SBS künftig allen förderbedürftigen Kindern ab dem ersten Kindergartenjahr offen.

Weitere Informationen zum Landesförderprogramm finden Sie auf der Internetseite der ARGE SBS.

© 2018 Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs e.V.  Kindertagesstätten